30. Oktober 2013

Roxy

Den gelben Sweat hatte ich eigentlich für die Lou mit den Happy Girls gekauft. Aber die Stoffe hatten verschiedene Farbtöne und gefielen mir nicht zusammen.

Also musste ich mir für den Sweat etwas anderes überlegen. Aber Pullis trägt Madame kaum, also wäre ein Kleid besser. Schon lange wollte ich Roxy aus dehnbarem Stoff ausprobieren.

Et voilà:



Ohne Verschluß, nur mit Bündchen zum Reinschlüpfen. Zugeschnitten (glaube ich) in 110/116, was aus dehnbarem Stoff natürlich viel zu weit war. Ich habe dann bei jeder Naht wieder etwas weggenommen. Nur bei den Ärmeln nicht, darum wirken sie so zu groß.


Inspiriert durch die Happy Girls natürlich mit Pippi Langstrumpf. Die Stickerei war ein Wunsch des Mädels. Genau die.




Insgesamt ist es nicht ganz so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Darum ist das Kleid auch nicht mehr verziehrt als mit der einen (3h) Strickerei und Rüsche. Das liegt wohl vorallem an der falschen Größenwahl und den Korrekturen. Vorallem die Ärmel stören mich.

Aber ich finde trotzdem es hat was, Roxy aus Sweat. Mach ich wohl nochmal.
Ab damit zu Meitlisache!

Liebe Grüße
JetteCoquette

Kommentare:

Kleinkram bloggt hat gesagt…

Also mir gefällt es!
Ich lasse sowas oft ne Weile und korrigiere es später...wenn man es wieder"sehen"kann und nicht mehr genervt ist:-)
Vlg
Maren

Kerstin hat gesagt…

Ich finde es schön farbenfroh und die Ärmel, dass muss halt so.
LG
Kerstin