27. September 2012

Kaputt gemacht

hat mir diese Lina mein schönes Overlock-Obermesser.


Schnell, schnell, mit allen 3 Kindern im Nähkeller wollte ich noch die Ärmel und Seiten zusammen nähen, habe eine Stecknadel übersehen und knack, schoss mir das Obermesser knapp am Ohr vorbei.



Das ganze Shirt hat mich auch sonst geärgert, die Stickerei am Rücken hat es etwas verzogen, weil mein Sprühkleber alle war (und das zum Ersatz und Testen gekaufte Haarspray sich laut Aufdruck als "nicht verklebend" heraus stellte) und die Fixierung mit Stecknadeln nicht genug gehalten hat. Das Label verdeckt ein kleines Löchlein und ist in letzter Minute mitgefasst worden.



Dann habe ich mich das erste Mal an den "Bündchen für Faule" versucht, das hat gut geklappt - jedenfalls am Ärmel.



Am Shirtabschluss wollte ich das eigentlich auch machen, aber es hat mit dem Stecken und Umlegen nicht geklappt, der normale Saum dann auch nicht.
Der Pseudocoverstich, den ich ja schonmal ausprobiert hatte, wellte sich nur... also alles aufgetrennt, gute 4cm abgeschnitten und eben ein dickes Bündchen hingenäht, das ich auch noch falsch in 98/104 statt in 110/116 zugeschnitten habe. Zum Glück ist das ja sehr dehnbar. ;-)

Tochterkind hat dann auch noch unbedingt auf das Glitzerblümchen für das Rehlein bestanden, und sonst mit Tragestreik gedroht. Ich finde, das passt ja gar nicht, aber gut...



Das Shirt hat mich also wirklich geärgert, wo es nur konnte. Aber - mir gefällt es trotzdem gut und das obwohl ich orange normalerweise ÜBERHAUPT nicht leiden kann...


Und vielen, lieben Dank für eure netten Kommentare zu meiner Auto-Izzy, ich bin ja zum Teil total rot geworden. Ich hab mich sehr darüber gefreut.

Liebe Grüße
Jette

24. September 2012

Rötkäppchen Lina oder so

Ich hatte ein schaffensreiches Wochenende, denn ich durfte am Samstag ein paar Stunden und am Sonntag den gesammten Nachmittag nähen, da der Papa mit den 3 Zwergen unterwegs war und mir "Freizeit" (=Nähzeit) gegönnt hat. (Allerdings hat er gedroht, das es das letzte Mal war, die Stöpsel waren wohl sehr anstrengend *kicher*)

Ich hatte also außer für die Jacke auch Zeit nochmal eine Lina zu nähen, da noch einige LA-Shirts im Schrank fehlen.

Leider war ich wohl beim Zusammennähen nicht ganz aufmerksam, denn - wer findet den Fehler?


Richtig! Ich habe einen der geplanten Flügelärmelchen für den Lagenlook in den Ausschnitt genäht. Und nichts gemerkt. Ich hab mich nur furchtbar geärgert, dass das so schwierig war das ordentlich hinzustecken, hab sogar einmal wieder aufgetrennt. Sogar den Fehler überspielt mit Absteppen, Zusammenraffen und Knopf drüber nähen - aber gemerkt habe ich es erst als ich den einen Ärmel gerafft hatte und den zweiten bearbeiten wollte. Da hatte ich nämlich dann den Latz in der Hand... Puh!!!!!!!!!!!!!!

Dann wurde die Lina eben etwas schlichter als geplant, denn zum nochmal Zuschneiden hatte ich bei dem Ringelstoff keine Lust mehr. Also nur Stoff und auf jedem Arm eine Stickie.


Kind ist trotzdem glücklich, hat sie sich doch schon lange ein Rotkäppchenshirt gewünscht.

Und eine zweite Lina zum Thema liegt schon zugeschnitten und bestickt im Keller und wartet auf heute Abend aus Zusammennähen. Es kann nur besser werden...



Liebe Grüße
Jette

Auto-Izzy

Der kleine Mann hatte keine passende Übergangsjacke mehr, also wollte ich ihm eine Izzy nähen.
Extra den tollen Töff-töff-Popeline secondhand ergattert, ein kleines Stück nur, aber es hat genau gereicht...
Der Stoff bietet sich formlich dafür an.




Das nette Verkehrszeichen ist ein Freebie "Traffic Signs" von Amajasea, (lieben Dank!) die es aber nun nicht mehr gibt, dafür in erweiterer Version wohl bald bei ihr zu kaufen ist. Tolle Datei. Ich wollte noch das Parkenschild auf den linken Arm sticken, habs aber vergessen :-(


Die obere Tasche ist von einer alten Lieblingsjeans von mir und dezent zu breit...


Die anderen Stickereien an Arm, Rücken und Mütze sind mit Refektorfolie gemacht.


Gefüttert mit Doppelplüsch, schön warm und flauschig. Mit Namen, Größenschild und Aufhänger.

Für Tragefotos war der Herr heute nicht zu haben, die gibt es ein anderes Mal. Sie ist auch noch etwas groß, dafür passt sie sicher auch noch nächstes Jahr. *freu*

Liebe Grüße
Jette

15. September 2012

Lina mit Wichteln

Es war einmal eine Mutter die ging in den Keller und wollte nähen. Schließlich hatte sie ihre Nähblockade überwunden und beschlossen erstmal alle Stoffaltlasten zu vernähen, bevor noch weitere gekauft werden.

Und die Mutter wollte auch endlich einen Schnitt ausprobieren, von dem alle nur schwärmen: LINA
Also nähte sie ein quitschebuntes Shirt.

Geplant für Mini Madame, die zwischen Größe 92 und 98 steht, also lieber in 98/104 und langarm, schließlich soll es ja jetzt im Herbst passen:


Kaum dass die Große das Shirt aber sah, schrie sie schon: das ist für mich! So eines wollte ich schon immer!!! (ja, ja...)

Also Test:


geht grad noch, aber Ärmel zu kurz und insgesamt ist das Shirt schon sehr eng...
Da hilft auch der schönste Wichteltanz nix...


Drum Test an der Zielperson:


noch gut zu weit, vorallem am Ausschnitt, zu lange Ärmel.
Mit Umkrempeln, Body drunter und charmantem Lächeln gehts dann aber doch.


Aber da die Große sooooooooooo gerne auch so ein Shirt wollte, musste die Mutter eben nochmal in den Keller und solch ein Shirt eine Nummer größer nähen.


Jetzt passt es (kicher, kicher) auch der Großem gut!




Und weil es so schön ist, Bilder im Partnerlook:





Schnitt: 2 x Lina: in 90/104 und 110/116

Liebe Grüße
Jette

14. September 2012

Geschenke - für zwischendurch

Da in meinem Bekanntenkreis und bei den Arbeitskollegen meines Mannes einiger Nachwuchs kam, habe ich für die Neuankömmlinge U-Hefthüllen genäht, mein Standardgeschenk sozusagen.
(Außerdem herrschte sonst gerade etwas Nähflaute, dieses Nicht-mehr-Sommer-noch-nicht-Herbst-Ding blockierte und frustrierte mich etwas)




Leider habe ich vergessen, noch die beiden Hüllen für Zwillinge zu fotografieren, aber sie waren ähnlich wie die Hüllen oben ;-)



Für Freundinnen gab es dann noch jeweils einen Tassenuntersetzer.

Einmal mit Wachstuch,

einmal lieber mit Stoff.

Ist wegen dem Waschen und Bügeln am Ende praktischer.

Es gäbe noch zwei Windeltaschen im Stile der ersten drei Hüllen, aber irgendwann wirds langweilig.... ;-)

Liebe Grüße
Jette