30. August 2012

Elodie in Love

Ei, wer kommt von draußen rein?


Ein kleines Wichtelmädchen voller Liebe für ihr neues Drehkleid!

Verziehrt mit Milliwebband und tausendschöner Stickerei.




Den Drehtest für die Kamera üben wir noch! Aber es dreht sich doch und es gefällt - das neue Lieblingskleid!



Eigentlich war es nur die Testversion um zu sehen, wie für uns der Schnitt sitzt. Das war der einzige Nicht-Streichelstoff der groß genug war.
Hier in 98/104 ohne RV. Dafür aber unten noch etwas verlängert mit dem Streifen aus Herzchenstoff. Das fand ich nötig, obwohl ich oben den Rockteil schon um 3 cm verlängert hatte. Ich mag es lieber, wenn Kleidchen bis knapp unters Knie reichen.

Passt gut, sogar mit Shirt drunter. Also auch noch was für den beginnenden Herbst...


Liebe Grüße
Jette

18. August 2012

Bo und Traktor-Shirt

Diese Kombi hab ich ja noch gar nicht gezeigt...tz, tz.



Dabei ist der kleine Mann doch so stolz drauf.


Die Hose ist aus Popeline mit lustigem Fahrzeugen-Stoff als Kontrast.


Das Shirt ist gekauft und eigentlich schon zu klein. Er hatte es zudem am Tag vorher mit Edding beschmiert, direkt unter der Applikation. Es passte aber farblich so gut zur Hose, dass ich es einfach retten wollte und einen "Traddor" übers Malheur gestickt habe. Hat gerade so drüber gepasst.
(jaaa, es hat auch sonst noch so einige Flecken *hüstel)


Die Snaps sind sehr spannend.



Aber so sieht man wenigstens, wie die Hose am Po sitzt.
Ich finde ja zu tief, für ihn dürfte der Sattel etwas länger sein (Mini Madame habe ich die Hose zum Vergleich angezogen, bei ihr sitzt sie super). Ich werde die Nächste wohl gleich eine Nummer größer nähen, denn sie ist auch etwas zu kurz. Aber der Schnitt ist einfach witzig. Da gibts bestimmt noch mehr von.


Macht alles mit!

Liebe Grüße
Jette

17. August 2012

Tisch und Stuhl neu "verpackt"

Meine Große wünschte sich zu ihrem 4. Geburtstag einen SchreibBasteltisch.
Leider konnte ich nirgends im Netz oder Möbelhäußern etwas Neues, Bezahlbares finden, das meinen Vorstellungen entsprochen hätte. (schlicht, weiß, an einer Seite Schubladen, runde Ecken, max: 1,20m breit)

Drum habe ich mein Glück mal in einem Sozialkaufhaus mit Secondhand-Sachen probiert  - und da stand er: zwar nicht weiß, aber ansonsten perfekt und nur 10 Euro teuer! Und dann stand im selben Laden auch noch ein scheußlicher, abgenutzter Kinderschreibtischstuhl. Also beides ins zum Glück große genuge Auto geladen und nach Haus gebracht.



Hier hatte ich schon angefangen den Tisch abzuschleifen. Mit einem Dreiecksscheifer! Völlig ungeeigent, aber was muss das muss, weil die alte Schleifmaschine meiner Mutter sämtliches Papier nur sofort zerrissen hat.



War er nicht schön schaurig?

Dann habe ich also die Löcher im Tisch verspachtelt, ihn mühsam abgeschliffen und dann weiß lackiert.
Den Stuhl habe ich auseinander geschraubt und die Bezüge abgenommen. Diese habe ich als Vorlage benutzt, dann den neuen Stoff zugeschnitten. Da die Große so ein Märchenfan ist, speziell von Aschenputtel, bekam sie noch etwas Hazel von Tausendschön auf das Rückenteil gestickt.
Dann habe ich eine Kordel mit Overlock am Rand des Bezugsstoffes mitgefasst, um den Stoff später wieder an den Stuhl anpassen zu können.

Am Ende sahen Tisch und Stuhl so aus:


Die Knöpfe sollen noch rosa mit Pilzen drauf werden, ganz wie der Stoff...


Das Kind hat schwer gestaunt und sich sehr gefreut, besonders über den Stuhl, den Tisch hatte sie ja beim Abschleifen und Lackieren schon gesehen.


Es ist schon etwas her, dass ich diese beiden Sachen gemacht habe (diesen April), aber ich konnte die Bilder leider eine Weile überhaupt nicht finden, wollte es euch aber gerne doch noch zeigen. Darum nun eben ein Altwerk (das leider auch schon nicht mehr so aussieht, sondern kräftigst verschandeltönert wurde)

Liebe Grüße
Jette

14. August 2012

Cool(Tool)es Shirt für fleißige Handwerker

Der kleine Sohn meiner Freundin hat seinen 2 Geburtstag.
Er und meine Zwillinge hatten eigentlich den gleichen errechneten Entbindungstermin, aber die Zwillinge wurden 2 Wochen früher zwillingstermingerecht eingeleitet.
Dennoch Grund genug dem Kleinen ein richtig cooles Shirt zum Geburtstag zu nähen - denn seine Tante hat einen Spielzeugladen, da ist es schwer ein neues Spielzeug zu schenken. Dann lieber ein Unikat.





Mein kleiner Mann hat es heute ganz in der Früh probegetragen und fand es super. Ich denke ich muss nochmal ein ähnliches machen, denn auch ich tue mich mit dem Verschenken schwer - aber so soll es ja sein - am besten man verschenkt, was man am liebsten selbst hätte!

Für Halsbund und Säume hab ich einen Stich neu getestet, denn ich wollte gerne so eine Art Covernähte haben. Noch ganz dezent in Shirtfarbe, falls es nicht so richtig gewirkt hätte. Aber ich finde es prima, die nächsten Nähte werden sicher in Kontrastfarbe sein.



Ach, ist das nicht ein cool(tool)es Shirt?


Vorne habe ich sogar den neuen Farbenmix-Stoff bubbleministars verwendet, von dem ich ein ganzes Paket bei Fabenmix in der was-würdet-ihr draus-nähen-Aktion gewonnen habe - hier nochmal herzlichen Dank!!! So ein toller vielseitiger Stoff!

Schnitt: Ottobre CW301 in Gr. 92

Liebe Grüße
Jette

9. August 2012

Das große Geld

Ich hab`s getan! Endlich!
Schon mind. 1 Jahr liegt bei mir die Anleitung zur "big money bag" von Ki-ba-doo. Sah ich sie, fand ich sie toll, aber zum Selbernähen kam ich nie recht, denn ich nähe in meiner knappen Nähzeit eigentlich lieber Kindersachen.

Nun steht aber in meinem Lieblingsforum ein Selbermach-Midsommer-Wichteln an, an dem ich teilnehme, und das war eine tolle Gelegenheit, es endlich mal auszuprobieren und zu nähen.



Den Amy Butler-Stoff hatte ich mir vor einiger Zeit sogar extra dafür gekauft. Nun habe ich ihn "geopfert", denn der Ehrgeiz was Schönes zu verschenken, war halt nun mal da. Aber der Rest reicht gerade nochmal für eine für mich! ;-)




Leider kann man in der Mitte 2 Kartenfächer nicht nutzen, weil sonst die Karten der Gegenseite reinragen.
Schade, denn ich war sonst sehr genau, aber an dieser wichtigen Stelle hab ich es eher so mit grob anzeichnen und Augenmaß probiert. Das nächste Mal weiß ich das nun.

Ich hoffe, die Empfängerin stört es nicht und sie mag sie und mag sie auch benutzen...
Denn:

Am liebsten würde ich sie behalten. Aber sie muss nächste Woche auf die Reise...

Liebe Grüße
Jette


7. August 2012

Kati

in 110 für die Große.
Sie mag ja eigentlich nur Kleider, insbesondere Drehkleider. Manchmal muss aber einfach eine Hose sein.
Da sie aber sehr, sehr schmal ist (92er Weite auf 110er Länge), passen die meisten Kaufhosen nur, wenn der verstellbare Gummizug so eng wie möglich gestellt ist, das drückt dann aber schon ziemlich an Bauch und Seite, da kann ich verstehen, warum sie Hosen nicht mag.

Um sie zu überreden gab es eine Kati, die schön eng geschnitten ist und wie ich finde prima sitzt.
In ihren Lieblingsfarben: (hell-)lila und rosa/pink. Dann schön bestickt und mit einigen Bändern, schön tüddelig halt.

Hier die Stickereien von Nahem:




Den Bund habe ich mit Reißverschluss und Teilgummizug genäht, der geht allerdings fast ganz rundherum, damit es gut sitzt.


Von hinten sieht man sie auch noch umgekrempelt, da habe ich innen extra noch Stoff "dagegen" genäht, damit es auch schön beim Umkrempeln aussieht.



Die Taschen hat die Stickmaschine gezaubert. *i like*


Ich denke, das Schnittmuster ist gut für sie geeignet, davon wird es noch mehr geben.
Liebe Grüße
Jette

3. August 2012

Lange still, aber ich war nicht untätig...

Ich gebe zu, das Bloggen fällt mir etwas schwer.
Ich sehe und lese so gerne all eure Blogs und sehe immer die tollen Bilder überall und ich selbst bin aber so eine schlechte Fotografin, da will ich meine Sachen immer irgendwie nicht zeigen, weil sie in Echt viel hübscher sind, als auf den Bildern.
Und die Bildbearbeitung ist auch nicht meines...

Aber da ja gerade die Vielfalt das Bloggen ausmacht, zeige ich doch auch, was ich die letzte Zeit so genäht habe:

Wieder eine Ivy, diesmal für Sohnemann. Ihm passt dieser Schnitt super, während Bo hinten zu niedirg ist.
Man sieht Wikinger und Piraten kommen zusammen prima aus:



Betüddelt mit Captain Peppernose. Genäht in 86/92.
So macht dann auch Fußball spielen doppelt Spaß:


Liebe Grüße
Jette