27. April 2012

Viel nachzuholen - die Urlaubskleidchen

Ja, das stimmt, ich habe hier viel nachzuholen.
Denn ich habe nicht etwa dasNähen aufgegeben, sondern ich habe so gerne bei euch in den Blogs gelesen, dass damit meine Internetzeit völlig gefüllt war und ich selbst nicht mehr die Muße zum bloggen hatte.
Dabei habe ich doch Einiges zu zeigen.
Die Frage ist nur, womit fange ich an?

Mal aus diesem Jahr chronologisch....

Ich habe viele Kleider genäht für meine Mädels für unseren Urlaub Anfang März.
(Leider habe hatte ich nur eine extrem schlechte Poketkamera, die wirklich nur unteridrische Bilder macht)


Eine Lorelei in 98/104, da die Große ja eigentlich 110 trägt aber schmal ist für 86/92 und sie soll ja vielleicht doch etwas länger passen. Aus toller Ice-Popeline. Fühlt sich wunderbar kühlend an.
Das liebe Kind trägt sie zum Glück auf wirklich gerne.

Ohne große Verzieherungen, denn die Stoffe waren so schön. Die Häkelblume sitzt da auch nur, weil es eines meiner ersten Oviwerke war und ich die gerafftte Seite unten hatte...
Böser Fehler: Stoff schief eingezogen, falsch festgenäht, beim Auftrennen Löchlein reingeschnibbelt, drum eben die Blume drauf.


Ich nähe das Rückenteil übrigens anders als in der Anleitung, weil mich die im Rückenteil rausstehenden Schrägbandenden gestört haben: einfach den obersten Abschluss gedoppelt, verstürzt und Schrägband/Bindebänder miteingenäht.




Dann eine Whitney für die Kleine in 86/92. Eigentlich auch ihre Größe, ist ihr aber etwas zu weit.
Mit Stickerei "little summer girls" über kunterbuntdesign und Häkelblume.
Zu sehen sogar mal am Modellchen direkt am Strand...


Und für die große Schwester gab es eine pilzige Whitney wieder in 98/104, aber (wenn ich mich recht erinnere) etwas verlängert auf die 110er Länge...

Das war die erste Whitney und das erste Jerseystück auf der Ovi, drum liegen die Nähte außen *hüstel*, aber ich muss sagen, es gefällt mir ausgesprochen gut. Unten am Saum, war ich zum Umnähen zu faul und drum ist er einfach nur versäubert, denn an einen Rollsaum hab ich mich bisher nicht gewagt...


Die restlichen Werke sind aus einem Buch: klein & oho von Emma Hardy.

Ein simples Hängerchen und ein gesmoktes Top. Beides mit ersten Stickversuchen mit der Stickmaschine... Glitzerblümchen und die Pimpinellschen Vögelchen.




So, dass war nun die erste Bilderflut. Ich will ja auch nicht nerven, aber wenn man es so lange schleifen lässt...
Beim nächsten Mal zeige ich aktuellere Sachen auch vom Geburtstag der Großen.

Liebe Grüße
Jette

Keine Kommentare: